Märchenviertel Frontalansicht

BERLIN

Märchenviertel

Häuser 1-5

Fertigstellung 2013

BERLIN: STADT DER GEGENSÄTZE 

Berlin ist Touristenmagnet Nummer 1 in Deutschland. Die Metropolesteht für geballte Historie, mehrmals unterlag sie grundlegenden Veränderungen – die vielseitige Architektur und zahlreiche Sehenswürdigkeiten sind Zeugen der wechselvollen Geschichte. Inzwischen ist die deutsche Hauptstadt zum pulsierenden Zentrum Europas geworden – kreativ, jung und wandlungsfähig. Das Berliner Nachtleben ist legendär, das Angebot an Kunst und Kultur, Shopping und kulinarischen Genüssen riesig. Wird es mal wieder zu hektisch, zu laut oder zu bunt, bietet die Großstadt zahllose große und kleine grüne Oasen, Seen und Flüsse zur Erholung. In Berlin ist für jeden etwas dabei; hier kommen Historienkenner, Unternehmungslustige, Nachtaktive, Feinschmecker, Sportbegeisterte und Naturliebende voll auf ihre Kosten. Kein Wunder, dass der Wohnraum hier knapp wird.

 

ENTWICKLUNGSIMPULSE FÜR BERLINS SÜDEN

Berlin ist auch konkurrenzfähiger Standort für Wirtschaft, Wissenschaft und Technik. Aufgrund der gut ausgebauten Infrastruktur, der steigenden Zahl an hochqualifizierten Arbeitskräften und renommierten Universitäten haben sich in den letzten Jahren zahlreiche Unternehmen angesiedelt, nicht wenige im aufstrebenden Süden der Stadt. Im ehemals industriestärksten Stadtteil Treptow-Köpenick sind gegenwärtig 15.000 Unternehmen registriert .Der Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof (WISTA)entwickelte sich mit über 800 Firmen und 14.000 Mitarbeitern zu Deutschlands größtem und modernstem Technologiezentrum und zur Medienstadt Berlins. Dem Innovationspark Wuhlheide (IPW)gehören 175 Unternehmen an, überwiegend aus technologischen Wachstumsbranchen wie der Werkzeugtechnik, Optoelektronik und der Biotechnologie. Auch das Technologie- und Gründerzentrum Spreeknie (TGS) in Oberschöneweide gehört zu den größten Deutschlands. Dort, wo Emil Rathenau mit der Gründung der AEG Industriegeschichte schrieb, befindet sich heute der High-Tech-Campus für junge innovative Unternehmen. Darüber hinaus soll der neue Berlin-Airport BER einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte Europas werden und – mit bis zu 40.000neuen Arbeitsplätzen – einer der größten Arbeitgeber in Berlin und Brandenburg. Dazu kommen die vielfältigen Angebote im Business Park Berlin, des größten zusammenhängenden Gewerbeparks Berlins im direkten Flughafen-Umfeld.

 

KÖPENICK: FLIESSENDE LEBENSQUALITÄT FÜR ALLE SINNE

In Treptow-Köpenick kann man manchmal vergessen, dass man in einer Metropole mit knapp 3,4 Mio. Einwohnern lebt – drei Viertel des Bezirks bestehen aus Gewässern, Wäldern und Grünflächen. Allein die Müggelberge und der Müggelsee bieten Wanderern, Radfahrern und Ausflüglern optimale Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten, egal ob ausgedehnte Waldspaziergänge und Fahrradtouren, Nordic Walking oder spannende Naturkunde. Von dem Müggelturm aus erhält man zudem einen fantastischen Ausblick auf die Stadt. Insgesamt sieben Seen, beinahe 20 km Spree, Dahme und dutzende Kanäle laden zum Surfen, Rudern oder Kanu fahren ein – oder zu einem erfrischenden Bad. Ein Yachthafen bietet 100 Liegeplätze für Boote und Yachten und entlang der Spree gibt es ein breitgefächertes Angebot an Schiffsausflügen. Bekannt ist auch die Regattastrecke Grünau – auf 2.000 Metern Länge werden hier Regatten im Rudern und Kanurennsport, Kanupolo, Drachenbootrennen sowie Weltmeisterschaften im Motorbootrennsport ausgetragen.

 

KÖPENICK HAT VIEL ZU BIETEN

Hier ist Leben! Auch etwas abseits des turbulenten Zentrums von Berlin gibt es ein vielfältiges Angebot an Shoppingmöglichkeiten, Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten. Auch deshalb gehört Köpenick zu den attraktivsten Berliner Wohnbezirken und zieht mit einem vorausgesagten Bevölkerungszuwachs von 5,1 Prozent bis 2030jährlich mehr Einwohner an (Quelle: Berliner Senatsverwaltung). Beim Schlendern entlang der Bahnhofstraße finden Sie garantiert, was Sie suchen und vielleicht noch mehr – das Shopping-Center Forum Köpenick sowie zahlreiche Fachgeschäfte bieten eine breite Palette an Mode, Einrichtung, Elektronik, Dienstleistungen und Gaumenfreuden. Den besonderen Einkaufsspaß mit Schauen, Stöbern, Riechen und Probieren erlebt man auf den Wochenmärkten am Bahnhof Köpenick sowie auf dem Schlossplatz. Das historische Flair der mittelalterlichen Köpenicker Altstadt zu entdecken und zu erleben lohnt sich immer wieder. Hier ist im Zuge der Stadterneuerung in den letzten Jahren viel getan worden, sodass Sehenswürdigkeiten wie das Alte Rathaus oder das Schloss Köpenick in neuem Glanz erstrahlen. Man fühlt sich beim Bummeln durch Kopfsteinpflasterstraßen und kleinen Gassen wie in eine andere Zeit versetzt. Parkbänke an der restaurierten Uferpromenade, sehenswerte Galerien und Ausstellungen sowie gemütliche Cafés laden zum Verweilen ein. In Bars und Clubs, im Burlesque-Theater oder bei Open-Air-Konzerten in der Kindl-Bühne der Wuhlheide kann man schöne Abende in Köpenick genießen – und soll es doch noch umfangreicher sein, ist die Berliner City schnell und bequem erreichbar.

 

DAS MÄRCHENVIERTEL AN DER MITTELHEIDE

Eingebettet in baumgesäumte Straßen, blütenreiche Gärten und Grünflächen, zwischen zwei weitläufigen Waldgebieten, liegt UNSER MÄRCHENVIERTEL in Köpenick, nur wenige Meter vom hektischeren Stadtleben jenseits des Bahnhofs Köpenick entfernt. Sattes Grün ist hier in der Straße Mittelheide allgegenwärtig, ein idealer Wohnort zur Regeneration und Entspannung, für Lebensfreude und Aktivität. Das unmittelbar ans Märchenviertel-Quartierangrenzende gleichnamige Waldgebiet Mittelheide motiviert zu spontanen Spaziergängen, ausgedehnten Rad- und Wandertouren oder der täglichen Laufstrecke. Es scheint, als lebe man in einer üppigen, wunderschönen Parkanlage mit gepflegten Innenhöfen, duftenden und farbenfrohen Blütenentlang der Häuser sowie fröhlichem Vogelgezwitscher. Lassen Sie bei weit geöffneten Fenstern, auf Ihrem sonnigen Balkon oder auf den großzügigen Rasenflächen hinter dem Haus Ihre Seele baumeln und genießen Sie die erfrischende Natur in vollen Zügen. Willkommen zuhause!

UNSER MÄRCHENVIERTEL liegt etwas abseits des Großstadttrubels, doch so zentral, dass man in 25 bis 30 Minuten die Cityerreicht, mit dem Auto oder ganz bequem mit der S-Bahn. Durch den geplanten Umbau des S-Bahnhofs Köpenick in einen modernen Regionalbahnhof wird die Anbindung in den kommenden Jahren wahrscheinlich noch komfortabler. Drei Tram- und mehrere Buslinien verbinden das Märchenviertel-Quartier außerdem mit den angrenzenden Stadtteilen. Über die Bundesstraßen B 96a oder die B 1/B 5 gelangt man mit dem Auto schnell zu den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten: zum Berliner Flughafen, in die Berliner City oder zu den überregionalen Autobahnen.

Die zwei- und dreigeschossigen Siedlungsbauten des Märchenviertels entstanden zwischen den Jahren 1919 und 1930 unter der Regie des Schweizer Architekten Otto Rudolf Salvisberg. Sowohl die Gebäude als auch die von ihm entworfenen Plätze, Vorgärten und rückwärtigen Nutzgärten stehen Dank ihres gestalterischen als auch sozialen Wertes unter Denkmalschutz. Das Wohnensemble UNSER MÄRCHENVIERTEL befindet sich im Märchenviertel-Quartier im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick und wird unter der Regie der Berner Group Berlin GmbH liebevoll saniert und modernisiert. Die vorteilhafte Lage, neue, architektonische Ideen und der großzügige alte Baumbestand der malerischen Innenhöfe machen UNSERMÄRCHENVIERTEL zu einem wahren Wohnparadies.

 

DAS MÄRCHENVIERTEL Häuser 1-5 

DAS OBJEKT

In mehreren Bauabschnitten wurden die Gebäude des Wohnensembles UNSER MÄRCHENVIERTEL nach modernstem Kenntnisstandsaniert und in Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde behutsam wiederhergestellt. Ein Teil der Dächer und die Häuserfassaden wurden erneuert, wobei die historischen Besonderheiten detailgetreu erhalten wurden. Neue Balkone aus leichter Stahlbaukonstruktion sowie die Ausstattung mit modernster Haustechnik garantieren in den 2- bis 3-Zimmer-Wohnungen einen hohen Wohnkomfort. Die Gestaltung der ebenfalls denkmalgeschützten Grünanlagen rund um die Gebäude wird nach Begutachtung bei Bedarf aufgewertet.

Ein besonderes Highlight bei der Sanierung ist der Ausbau der Dächer zu neuen modernen Dachgeschosswohnungen mit speziellen Panoramafenstern. Diese sind in die 2,50 Meter hohen durchgängigen Gauben eingelassen. Sie geben den unbeschreiblichen Blickfrei auf die prachtvollen Gärten, grüne Bäume und den Himmel. Durch optionale Podeste, als Einbauten unter den Panoramafenstern, entsteht ein noch stärkeres Freiluftgefühl – Ihre Wohnoase aus Licht und Luft. Für die Strom- und Wärmegewinnung in UNSEREM MÄRCHENVIERTEList ein klimaschonendes Energiekonzept nach den Richtlinien der Kraft-Wärme-Kopplung und in Anlehnung an das Erneuerbare- Energien-Gesetz (EEG) geplant. Die Gewinnung der thermischen und elektrischen Energie erfolgt über ein auf dem Gelände befindlichen, Blockheizkraftwerk (BHKW). Hierbei betreibt ein Verbrennungsmotor einen Generator zur Stromerzeugung; die dabei anfallende Abwärme wird gespeichert und zur Nutzung von Heizung und Warmwasser weitergeleitet.

Der Energieverbrauch ist somit nahezu für das gesamte Jahrabgedeckt, lediglich für die Verbrauchsspitzen in den Wintermonaten wird zusätzlich eine Gas-Brennwert-Kesselanlage installiert. Die Planung, Erstellung und Betreibung der gesamten Versorgungsanlageerfolgt durch einen Energielieferanten. Von der Erzeugung bis zur Abrechnung bleibt alles in einer Hand und bietet ein Höchstmaß an Betriebssicherheit. Gegenüber Großkraftwerken, welche fast 70 Prozent der fossilen Brennstoffe als ungenutzte Abgase in die Atmosphäre abgeben, weisen die effizienten BHKWs durch eine doppelte Ausnutzung am Standort einen Gesamtwirkungsgrad von mehr als 90 Prozent auf. Darüber hinaus werden die Emissionen von CO2 im Vergleich zu konventionellen Anlagen deutlich gemindert – unser zukunftsorientierter Beitrag für Umwelt und Klima.