An der Luppe Rückansicht

Leipzig

An der Luppe

14 Wohneinheiten

Fertigstellung 2017

Volumen: 2.020.000,00€

LEIPZIG, EINE STADT MIT DER MAN RECHNEN MUSS

Goethe bezeichnete Leipzig liebevoll als Klein-Paris. Aber Leipzig ist viel mehr als ein Klein-irgendwas. Es ist ein Ort, der Gegensätze mühelos verbindet. Kultur und Wirtschaft. Geschichte und Zukunft. Urbanität und Natur. Was wo anders Widersprüche erzeugt, erzeugt hier Synergien– und eine ausgesprochen dynamische, lebens- und liebenswerte Metropole. Immer mehr Menschen zieht sie aktuell an. Zum Arbeiten, zum Studieren, zum Leben und zum Bleiben. Ja, Leipzig ist stark im Kommen und wächst schneller als jede andere Großstadt Deutschlands.

Kein Wunder, denn es spricht viel für Leipzig. Die stadtbaulich intakte Innenstadt. Der von einem ausgedehnten Auwaldgebiet durchzogene urbane Raum – höchst erholsam und einzigartig. Die vielen Straßenbäume, deren Zahl sogar die der Bäume in den Parks übertrifft. Auch das kulturelle Leben floriert hier. Die Künstler der Neuen Leipziger Schule verhalfen ihm zu Weltrang und schufen sich vor Ort mit der Leipziger Baumwollspinnereieines der interessantesten Atelier- und Galerienzentren Europas für zeitgenössische Kunst. Es vereint zahlreiche Galerien, Künstlerateliers (unter anderem von Neo Rauch), Werkstätten, Architekten, Designer, Schmuck- und Modemacher, ein Kino, ein Theater und vieles mehr.

Nicht nur die Kunst boomt hier, Leipzigs Wirtschaft gehtes ebenso. Leipzig ist aufgrund seiner zentralen Lage unter anderem als Logistik- und Verkehrszentrum heiß begehrt ist. Von dieser ausgezeichneten Infrastruktur profitieren natürlich auch die Leipziger. Dank Flughafen reist man unkompliziert in alle Welt, dank des beliebten Bahnhofes und der Autobahnanbindungen in alle Himmelsrichtungen sind Großstädte wie Berlin, Hamburg, München, Wien, Prag, Zürich oder Amsterdam schnell erreicht. Auch die innerstädtische Infrastruktur ist hervorragend und verbindet alle Stadtteile mit dem Zentrum und dem schönen Umland.

Ein weiteres Leipziger Highlight ist natürlich die Messe, die jährlich über 1,3 Millionen Besucher anzieht. Ihre mehrfach ausgezeichneten modernen Bauten sind bereits für sich äußerst sehenswert. Mindestens ebenso sehenswert ist der Leipziger Zoo, der mit seinen 26 Hektar Fläche zu den artenreichsten Zoos Europas gehört. Und natürlich nicht zuletzt Auerbachs Keller im Herzen der Leipziger Altstadt, in dem Goethe literarisch den Klein-Paris-Ausspruch tätigte. Er wäre sicherlich begeistert von dem modernen Leipzig. Und er wäre nicht alleine damit.

IM WESTEN VIEL GRÜNES: DER STADTTEIL BÖHLITZ/EHRENBERG

Wachstum ist etwas, womit der im Westen Leipzigs gelegene Ortsteil Böhlitz/Ehrenberg sich auskennt. Da ist einmal das üppige Wachstum der Bäume im Auwaldgebiet entlang der Neuen Luppe. Hier gedeiht nicht nur eine selten gewordenen Flora und Fauna prächtig, sondern auch die Lebensqualität der Bewohner des Ortsteils. Ganz besonders derer, die an der Luppe wohnen und damit keine 500 Meter Luftlinie von diesem Naturparadies entfernt.

Zugleich ist in Böhlitz/Ehrenberg über eine lange Zeit eine ausgezeichnete Infrastruktur herangewachsen. Da es bis 1999 eine eigenständige Gemeinde war, ist der heutige Ortsteil Leipzigs sehr gut mit Schulen, Sportplätzen, Einkaufsgelegenheiten, Gaststätten und Cafés ausgestattet. Zahlreiche pittoreske Bauten verleihen Böhlitz/Ehrenberg eine ganz besonders idyllische Anmutung und erinnern daran, dass die erste urkundliche Erwähnung auf das Jahr 1091 zurückdatiert.

Aus Vergehendem etwas Neues erwachsen zu lassen, auch diese Kunst beherrscht Böhlitz/Ehrenberg. In der Industrialisierung florierte die Gemeinde, zahlreiche Betriebe siedelten sich an, die Verkehrsverbindungen nach Leipzig und in die Umgebung wurden emsig ausgebaut. Als die meisten Betriebe nach der Wende schließen mussten, wurden die Areale zu Wohngebieten oder zum anderweitigen Nutzen der Einwohner umgewidmet. In Verbindung mit der nahen Leipziger Innenstadt und der einzigartig grünen Lage, die durch weitere Erholungsgebiete wie z. B. das Leipziger Neuseenland immer attraktiver wird, ist ein beliebter Wohnort erwachsen. Gerade Familien mit Kindern wissen die Kombination urbaner Strukturen mit frischer Waldluft zu schätzen. Mit Leipzigs wachsender Wirtschaft und Bevölkerung werden Wohnlagen wie Böhlitz/Ehrenberg nur an Beliebtheit gewinnen – und Immobilien-Kapitalanlagenhier an Rentabilität.

Der Auwald liegt direkt um die Ecke und sehr viel weiter ist es auch nicht in die Leipziger Innenstadt. In 5 Minuten können die Bewohner des Ensembles An der Luppe je nach Jahreszeit Schlüsselblumen beim Blühen zusehen oder frischen Bärlauch für das Abendessen pflücken. Mit dem Auto oder der nahe gelegenen S-Bahn sind sie in 15 Minuten im Leipziger Zentrum und sogar noch schneller in der Leipziger Baumwollspinnerei. Die Red Bull Arena ist nur 13 Autominutenentfernt, der Zoo nur 15 und ebenso der Kulkwitzer See, der zum Leipziger Neuseenland gehört. Und die Nahversorgung? Liegt u.a. mit einem nur ca.300 Meter entfernten Supermarkt ebenfalls um die Ecke.

Karte An der Luppe

Grundrisse

AM WALDRAND UND DOCH URBAN

Wie das Ensemble An der Luppe zu seinem Namen kam, verrät ein schneller Blick auf den Leipziger Stadtplan: Der Lauf der Alten Luppe und der sie umgebende Wald befinden sich keine 400 Meter entfernt – der Name war also im doppelten Sinne naheliegend. In dieser idyllischen, grünen Wohngegend umfasst das Ensemble 15 in einem Karree gelegene Häuser.

Neben der ansprechenden modernen Architektur beinhaltet das Gesamtkonzept eine attraktive Gestaltung der Gemeinschaftsgrünflächen, um den naturnahen Charakter der Umgebung aufzunehmen. Die Wohnungen des Ensembles besitzen 1,5 – 4 Zimmer und Flächen von 40 – 87 m². Damit sind sie dem demographischen Wandel perfekt angepasst: sie eignen sich ideal für die gerade im urbanen Raum vorherrschenden Bewohner vom Single bis zur Kleinfamilie mit 1 – 2Kindern. Letztere finden hier eine ideale Wohnsituation vor: eine ruhige, naturnahe, familienfreundliche Gegend, die gleichzeitig alle urbanen Standards erfüllt sowie optimal an das Leiziger Zentrum angebunden ist. Und aufgrund der hohen Familiendichte finden Kinder hier viele Freunde und Spielgefährten direkt in der Nachbarschaft.

Die Grundrisse der Wohnungen sind sorgfältig durchdacht und besitzen jeweils einen großzügigen Wohn-Ess-Bereich mit angegliederter Außenfläche. Damit verfügt jede Wohnung entweder über eine Terrasse, Loggia oder einen Balkon. Aufgrund der guten Ausrichtung des Ensembles können sich hier alle Bewohner auf Sonnenstunden im Freien freuen. Wie die Aufteilung wird auch die Ausstattung den modernsten Ansprüchen gerecht. Zahlreiche Details vom beheizbaren Handtuchhalter bis hin zum Sichtschutz zwischen den einzelnen Terrassen und Balkonen machen das Leben an der Luppe noch komfortabler und angenehmer. Auch an PKW-Tiefgaragenplätze und einen Fahrradabstellbereich ist selbstverständlich gedacht.

Entsprechend des guten Standards und der vorteilhaften Lage liegen die Mieten der Wohneinheiten An der Luppe über dem Leipziger Durchschnitt. Für die meisten Wohnungen beträgt der Mietschlüssel 6 €/m², bei einigen Objekten liegt er sogar noch höher. Aufgrund der ausgezeichneten Zukunftsprognosen und der stabilen Entwicklung Leipzigs können Anleger hier mit einer sehr positiven, langfristig anhaltenden Steigerung rechnen. Ebenso können die Bewohner des Ensembles An der Luppe damit rechnen, sich immer wieder über ihre traumhafte Wohnlage im schönen Böhlitz/Ehrenberg zu freuen.